Wir zeigen Ihnen den Weg

Ihr Behandlungsablauf von A bis Z

Wir können uns gut vorstellen, dass Sie mit einem Schmerzsyndrom, gleich welcher Ursache, einen hohen Leidensdruck haben und vielleicht auch Ängste vor einer Therapie. Doch wenn man weiß was auf einen zukommt, bauen sich Ängste erst gar nicht auf. Daher legen wir großen Wert darauf, Sie gleich zu Beginn Ihrer Behandlung umfassend zu informieren.

Freundlich empfangen
Sie können sicher sein, dass Sie freundlich und diskret empfangen werden. Unsere gut geschulten Helferinnen erklären Ihnen jeden Schritt ganz genau. Sie zeigen Ihnen, wo es zum Arzt geht, wo sich der Röntgenraum befindet und wie Sie wieder in das Wartezimmer finden. Wenn nötig, bekommen Sie eine Begleitung.

Therapievorschlag
Nachdem geklärt werden konnte, woher Ihre Erkrankung kommt und wie sie behandelt werden kann, machen wir Ihnen einen Therapievorschlag. Sie können entweder einwilligen oder aber sich eine zweite Meinung einholen.

Ambulant oder stationär
Entschließen Sie sich, sich von den Ärzten des Zentrums für Orthopädie und Neurochirurgie behandeln lassen zu wollen, steht eine schnelle und effektive Therapieplanung und –durchführung im Mittelpunkt unseres Handelns. Nicht-operative Therapien werden entweder ambulant in unserer Praxis oder stationär in der Klinik Münchberg durchgeführt. Die dortige orthopädisch-neurochirurgische Abteilung wird ausschließlich von unseren Ärzten betrieben. Sie lernen also oft schon in der Praxis Ihren behandelnden Arzt in der Klinik Münchberg kennen. In jedem Falle wissen die Kollegen der Klinik über einen lückenlosen Informationsaustausch durch das Internet (per Funk auch bei der Visite!) genauestens über Ihre Beschwerden Bescheid!

Benötigen Sie für Ihre Genesung einen operativen Eingriff, lernen Sie Ihren Operateur vor dem Eingriff in jedem Falle kennen. Außerdem setzen wir eine hochwirksame Schmerztherapie ein. Speziell ausgebildete Anästhesisten der Klinik Münchberg sorgen dafür, dass eventuelle Beschwerden nach dem Eingriff auf ein Minimum reduziert werden.

Eine Operation ist notwendig
Vorweggesagt: Angst vor Schmerzen brauchen Sie nicht zu haben! Die anästhesiologische Abteilung der Klinik Münchberg unter ihrem Chefarzt Dr. Manfred Steinhäußer ist besonders auf orthopädische und wirbelsäulenoperierte Patienten eingestellt. Spezielle Methoden der operationsbegleitenden Schmerztherapie lassen den Schmerz nach Operationen verhindern.

Organisatorisches vor der Operation

Alle notwendigen Gespräche und Formalitäten (Informationen, Aufklärungsgespräch, Einverständniserklärung etc.) finden fast immer im Zentrum für Orthopädie und Neurochirurgie in Hof statt. Sie erhalten alle wichtigen Unterlagen für Ihre Operation. Es wird Ihnen ein Handzettel mit allen Informationen zur Klinik Münchberg und den dortigen Ansprechpartnern der Anästhesie und der Station mitgegeben. Alle eventuellen Fragen werden in der Praxis geklärt. Vor der geplanten Operation können Sie uns jederzeit in der Praxis anrufen und eventuelle Fragen klären. Bei den meisten Operationen findet die OP am Tag der stationären Aufnahme auch statt. Sie müssen also nicht einen Tag früher in der Klinik sein! Ausnahmen sind die Patienten, die ein künstliches Gelenk bekommen oder bei denen eine größere Wirbelsäulen-Operation gemacht werden muss.

Rehabilitation nach der Operation

Nach Gelenkersatzoperationen oder nach Wirbelsäuleneingriffen wird eine Reha-Maßnahme empfohlen. Wir informieren Sie darüber vor und nach der Operation und leiten alle notwendigen Maßnahmen unsererseits ein. Sie brauchen uns nur zu sagen, in welche Reha-Klinik Sie gerne gehen möchten. Wenn Sie dazu keine Meinung haben, schlagen wir Ihnen eine geeignete Klinik vor. Nach arthroskopischen Operationen oder nach minimalinvasiven Operationen an den Gelenken sind normalerweise keine stationären Reha-Maßnahmen vorgesehen. Hierbei reichen ambulante krankengymnastische und physiotherapeutische Verfahren aus.

Freundlicher Empfang
Entspannte Situation im Wartezimmer
Säuglinsuntersuchung
Akupunktur
Chirotherapie
Fußabdruck für orthopädische Einlagen
Beschreibung der Operation am Model
Künsliches Kniegelenk
Verbandswechsel nach Operation

Aktuelles

Nachruf für unsere langjährige Kollegin Frau Dr. Tina Koenigs

Im November 2016 verstarb unerwartet unsere langjährige Kollegin Frau Dr. Tina Koenigs.

weiterlesen


Aktuelle Patientenbroschüren jetzt auch im Web

Auf unserer Webseite können Sie unter "Patienteninfo" jetzt auch Online aktuelle Patientenbroschüren durchblättern.

weiterlesen


Kontakt:

E-Mail: info@orthopaedie-hof.de
Tel.: +49 0 92 81 / 90 98

Routenplaner